Support-Ende für Windows 7 – das Upgrade

Schritt 4 – Upgrade durchführen

4. Starten Sie – als Administrator – die Setup.exe vom USB-Stick.

a. Deaktivieren Sie „Ich möchte helfen…“
b. Klicken Sie auf „Ändern, wie Windows Setup-Updates herunterlädt“
c. Wählen Sie bei Updates, Treiber … „Nicht jetzt“
d. Kompatibilitätstest und Vorbereitung
e. bestätigen Sie die Lizenzbedingungen
f. Bereit für die Installation => über den Link „Ändern der zu behaltenden Elemente“ können Sie Auswählen, welche Daten mit übernommen werden sollen.
g. „Bereit für die Installation“ => Windows 10 wird installiert

Umstellung auf Windows 10 - sollen Updates für das Upgrade heruntergeladen werden?Umstellung auf Windows 10 - Updates Ja/NeinUmstellung auf Windows 10 - Auswahl der AltdatenUmstellung auf Windows 10 - Auswahl der AltdatenUmstellung auf Windows 10 - Upgrade gestartet

 

 

 

Nach dem Neustart wird der Computer auf Windows 10 umgestellt.
Sollte bei ihrem Computer der USB-Anschluss als erster Eintrag in der Bootreihenfolge stehen, erhalten Sie einen Hinweis. Entnehmen Sie einfach den Stick und bestätigen Sie mit „Ja“.
Wenn Sie stattdessen mit „Nein“ bestätigen, erfolgt eine Neuinstallation.

Das eigentliche Upgrade dauert ca. 90 Minuten. Während dieser Zeit wird der Computer mehrmals neu gestartet!

Schritt 5 – Installation des Upgrade

Wurde das Upgrade erfolgreich abgeschlossen, wird der neue Anmeldebildschirm angezeigt!
Sofern unter Windows 7 die Profile durch Passwörter gesichert, müssen Sie sich entsprechend anmelden.

Windows 10 richtet noch einige „Dinge“ ein, was je nach Leistung einige Zeit erfordert.

Anschließend müssen noch einige Grundeinstellungen vorgenommen werden.
Hier geht es um die „Sammelwut“ von Microsoft, wobei hier lieber der Ausdruck „Datenschutz“ verwendet wird.
Jeder muss für sich entscheiden, ob und wie er die einzelnen Punkte verwendet möchte.

Windows 10 - Grundeinstellung SprachsteuerungWindows 10 - Grundeinstellung StandortverwendungWindows 10 - Grundeinstellung Gerät suchenWindows 10 - Grundeinstellung Freihand und Eingabe verbessernWindows 10 - Grundeinstellung Diagnosedaten an Microsoft sendenWindows 10 - Grundeinstellung Werbe-ID

 

 

 

 

Windows 10 - BenachrichtigungsleisteEinige Anwendungen, die zuvor unter Windows 7 liefen, sind mit der neuen Windows-Version nicht kompatibel!
Windows 10 entfernt automatisch diese App’s und meldet diese in der Benachrichtigungsleiste.

 

Jetzt müssen nur noch einige Updates eingespielt werden.